Was ist ein Blog?

Was ist ein Blog?

Wissenswertes über den Blog, die wahrscheinlich bekannteste und meist diskutierte Web 2.0- Anwendung.

Weblog oder Blog

Der Begriff „Weblog“ ist eine Wortkombination aus dem Begriff „Web“ als Synonym für das WWW und aus „Log“ als Begriff für ‚Tagebuch‘, kurz auch Blog genannt. Ein Blog ist somit ein Online-Tagebuch, in das regelmäßig neue Beiträge erstellt werden. Das Besondere an Blogs ist die regelmäßige Aktualisierung der Inhalte in Form von Texten, Bildern, Sound oder Videos. Dabei werden die Inhalte chronologisch geordnet. Jeder Beitrag hat eine eigene URL als Permalink, so kann auf ihn direkt und dauerhaft verlinkt werden. Die Leser haben häufig die Möglichkeit, diese Beiträge im Rahmen eines angehängten Forums zu kommentieren. Auch die Kommentare zu einzelnen Beiträgen werden chronologisch eingeordnet.

Die Vernetzung von Blogs wird unterstützt durch folgende technische Optionen:

  • Trackback: Verweist ein Autor auf den Beitrag eines anderen Weblog-Autors, wird dieser automatisch benachrichtigt
  • Pings: Neue Einträge werden automatisch an sogenannte Blog-Portale gemeldet
  • Blogrolls: Damit verweisen die Autoren auf die von ihnen favorisierten Weblogs (Linksammlungen)
  • RSS (Really Simple Syndication): ein Format, das von Newsreadern gelesen und so von anderen Nutzern abonniert werden kann

Durch diese Verbindungsmöglichkeiten der Blogs entstehen die sogenannten Blogsphären, die sich sehr schnell ausbreiten können. Durch die dichte Vernetzung können auch hier noch gute Rankingplätze in den Suchmaschinen erreicht werden.
Die Blogs können mithilfe zahlreicher kostenlos verfügbarer CMS einfach erstellt werden (z.B. Drupal, Wordpress,...). Die Systeme haben die erforderliche Blog-Funktionalität, sie unterscheiden sich aber durch Erweiterungen und Templates. Je nach System kann der Nutzer nach seinem Geschmack sowohl das Design als auch die Funktionalität beliebig gestalten und erweitern.
Generell wird unterschieden zwischen externen Blogs – User Generated Blogs – und den Corporated Blogs, die das Unternehmen selbst unterhält. User Generated Blogs sind von privaten Benutzern und Institutionen betriebene Blogs. Die Corporated Blogs werden für die interne und externe Kommunikation eingesetzt, um an der Meinungsbildung im Netz teilzunehmen.


Für Björn Tantau, Marketing-Experte, sind die hauptsächlichen Faktoren, warum ein Unternehmen ein Corporate Blog betreiben soll:

  • User-Bindung
  • Verbesserung der Außendarstellung
  • das direkte Feedback auf Produkte
  • höhere Sichtbarkeit und mehr Traffic durch Suchmaschinen wie Google

Quellen:

Was ist ein Blog?

Ein Blog ist ein Tagebuch im Web. Die Inhalte werden chronologisch geordnet und durch ein Forum kann meistens ein Austausch mit den Lesern stattfinden.

Lassen sich Blogs vernetzen?

Durch die Vernetzung von Blogs entstehen Blogsphären. Die Vernetzung wird durch technische Optionen, wie beispielsweise Trackback, Pings usw. unterstützt. Die dichte Vernetzung können gute Rankingplätze in den Suchmaschinen erreicht werden.

Wie erstelle ich einen Blog?

Es gibt kostenlose Systeme zur Erstellung eines Blogs, wie z.B. Drupal und WordPress. Je nach System kann der Nutzer das Design und die Funktionalität beliebig gestalten. Es gibt 2 Arten von Blogs: User Generated Blogs (von privaten Benutzern und Institutionen) und Corporated Blogs (von Unternehmen), um an der Meinungsbildung im Netz teilzunehmen.