Was sind Social Media Plattformen

Was sind Social Media Plattformen

Was sind Social Media Plattformen, welche gibt es und welche werden in Deutschland am häufigsten genutzt?

Social Media Plattformen dienen in erster Linie die soziale Beziehungen abzubilden, zu pflegen und zu verwalten sowie neue Beziehungen zu schaffen. Hinsichtlich der Zielsetzung können Systeme allgemein sein (z. B. Facebook, Twitter), oder sich auf spezifische soziale Netzwerke fokussieren, beispielweise Xing für geschäftliche Beziehungen und StudiVZ für Studenten.  Alle diese Portale bieten ihren Nutzern grundlegende Funktionen und verschiedene Werkzeuge zur Kommunikation: persönliche Profilseite, Suche nach Personen, Kontaktmanagement und Unterstützung der Wahrnehmung.  Soziale Netzwerke vernetzen Gleichgesinnte, generieren Meinungen von vielen Menschen und ermöglichen es den Benutzern, sich schnell über die verschiedensten Themen zu informieren und somit von dem Wissen und den Erfahrungen anderer Teilnehmer zu profitieren. Laut ARD/ZDF Onlinestudie ist die Nutzung von sozialen Medien im Jahr 2015 nicht angestiegen.  Die wahrscheinlichste Ursache hierfür ist, dass private Kommunikation verstärkt ins Instant Messaging WhatsApp abwandert. In der jungen Zielgruppe steigen vor allem die Nutzerzahlen der Fotocommunity Instagram. Laut Studie nutzt knapp die Hälfte (46 Prozent) der Internetnutzer in Deutschland soziale Netzwerke zumindest gelegentlich. Das am häufigsten genutzte Netzwerk ist immer noch Facebook, gefolgt von Twitter und Google+. Darüber hinaus stellen die sozialen Netzwerke für gut ein Fünftel (22 Prozent) der Internetnutzer in Deutschland ein Informations- und Nachrichtenmedium dar. Dazu sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder: „Soziale Netzwerke haben sich für viele Nutzer zu einer wichtigen Informationsquelle für tagesaktuelle Nachrichten entwickelt“.

 

Social Media Map 2016 - via Overdrive

Die Socila Media Map 2016 von Overdrive

Quelle: Overdrive/Social Media Map 2016

Die Social-Media-Landschaft ist vielfältig und komplex. Die Social Media Map 2016 von Overdrive gibt ein Überblick über 241 Social Media Plattformen und Anwendungen in strukturierten Kategorien, die alle verlinkt sind. Diese sind nach Websites,  Mobile Apps und Tools & Plattformen gruppiert und in folgenden Kategorien aufgelistet:

  • Blogging
  • Content Discovery and Curation
  • Health & Fitness Social Networks
  • International Social Networks
  • Livestreaming
  • Local and Location-based
  • Microblogging
  • Photo Sharing
  • Podcasting
  • Private Social Networks (für interne Zusammenarbeit)
  • Professional Social Networks
  • Social Commerce & Payment
  • Social Gaming
  • Social Media Listening
  • Social Media Management and Tracking
  • Social Music Network
  • Social Networks
  • Social Q&A
  • Social Recruiting
  • Social Reviews
  • Social Search
  • Social Travel Networks
  • URL-Shorteners
  • Video Sharing
  • Wikis

 

SimilarWeb: Top 20 Social Networks in Deutschland – Via Meedia

Die „Meedia“ hat im August 2015 die wichtigsten 20 Social Networks / Sozialen Netzwerke für Deutschland veröffentlicht. Dort sind 2015 besonders die Dienste Trumblr, Instagram und Reddit in der Nutzung angestiegen. Meedia beruft sich dabei auf eine Untersuchung von SimilarWeb.

Top 20 Social Media Plattformen in Deutschland – Via Meedia

 

 

Social Media Plattformen für Unternehmen

 

Drei von vier Unternehmen nutzen die sozialen Netzwerke, um kostengünstig mit Kunden über neue Kanäle ins Gespräch zu kommen. Dies ist für sie eine zusätzliche Möglichkeit für Marketing, Vertrieb und externe oder interne Kommunikation.  Vor der Auswahl des richtigen sozialen Netzwerkes ist es wichtig festzustellen, auf welchem Netzwerk über dieses Produkt/Unternehmen meistens gesprochen wird und welche Ziele man mit der Plattform erreichen möchte.  Das Risiko ist der soziale Rahmen, in welchem das Unternehmen auch von Nutzern in ein schlechtes Licht gerückt werden kann. Die Beiträge in sozialen Netzwerken müssen daher von einem Mitarbeiter überwacht und zensiert werden.

 

Karolina Stuhec-Meglic

Karolina Stuhec-Meglic, Online Marketing Beraterin: Ich biete KMU sowie Existenzgründer strategische Beratung zur digitalen Positionierung sowie Analysen und Konzeption digitaler Projekte an. Bei der Umsetzung operativer Maßnahmen kooperiere ich mit Ihren bestehenden Dienstleistern oder mit meinem Netzwerk professioneller Partner.

Add comment