In 7 Schritten zur Online-Marketing-Strategie

Zur Online-Marketing-Strategie in 7 Schritten

Im Internet suchen wir nach Informationen für persönliche und geschäftliche Entscheidungen und kaufen Produkte und Dienstleistungen. Wer als Selbständiger oder Unternehmer im Internet nicht richtig präsent ist, wird von Internetusern nicht gefunden und kann bei Informations- und Kaufentscheidungen nicht berücksichtigt werden. So besteht für jeden Selbständigen, für jedes Unternehmen die Notwendigkeit digital präsent zu sein und im Internet möglichst schnell und ansprechend wahrgenommen zu werden. Dazu brauchen sie eine Strategie, einen Plan, der die digitale Welt nicht nur einbezieht, sondern hier einen Schwerpunkt setzt.


Möchten Sie Marketing selbst in die Hand nehmen? In diesem Artikel erfahren Sie, worauf es bei den strategischen Überlegungen ankommt und wie Sie gezielt und schnell Ihre Online-Marketing-Strategie entwickeln oder bestehende Pläne verfeinern.

 

Was ist eine Online-Marketing-Strategie?

Die Online-Marketing-Strategie ist Bestandteil der Marketing-Strategie. Diese ist ein wichtiger Bestandteil des Businessplans und damit Herzstück sowie zentrales Entscheidungsinstrument der Marketingarbeit. Die Online-Marketing-Strategie berücksichtigt für das Business relevante Potenziale des Internets. Sie wird auf Basis der Zielvorstellungen und Potenziale erstellt und dient als "roter Faden" für die Umsetzung der Online-Marketing-Maßnahmen. Sie beinhaltet schriftlich fixierte Richtlinien, die alle Ziele, Positionierung und Strategien sowie Maßnahmen und das Budget für ein Produkt oder eine Dienstleistung festlegen.
Es ist wichtig, dass jede Selbständige, jedes Unternehmen, ganz gleich welcher Größe, weiß wo es hin möchte und die Wege dorthin kennt. Nur so kann es die Marketing-Maßnahmen effektiv und auch mit geringem Budget gestalten.
Online-Marketing-Strategie liefert Antworten auf die Fragen:
•    Wo stehen Sie in der digitalen Welt?
•    Wie müssen Sie sich digital weiterentwickeln?
•    Wo liegen Ihre digitalen Stärken und Schwächen?
•    Wer sind Ihre Mitbewerber in Internet?
•    Sprechen Sie mit Ihren Online-Marketing-Maßnahmen auch wirklich die richtigen Internetuser an?
•    Wie steht es um die Effizienz Ihrer Online-Marketing-Maßnahmen?

 

Der 7-Schritte-Plan: So entwickeln Sie Ihre Online-Marketing-Strategie

Aufgrund mangelnden Know-hows gehen nur wenige Selbständige strategisch im Online-Marketing vor. In diesem Zusammenhang werden oftmals die Analysen nicht gemacht, die Zielgruppen nicht genau definiert, die Ziele im Online Marketing nicht festgelegt und schließlich können auch die Erfolge der einzelnen Online-Marketing-Maßnahmen nicht gemessen werden.

Entwickeln Sie Ihre Online-Marketing-Strategie für Ihr Produkt oder Dienstleitung und schärfen Sie Ihr digitales Profil. Ihre schlagkräftige Positionierung hinsichtlich Zielgruppe und Nutzen, das richtige Angebot und die zielgerichtete Kommunikation, führen Sie zu neuen Kunden, höheren Umsätzen und Wachstum gegenüber Selbständigen ohne Online-Marketing-Strategie.

 

1. Onlinemarkt-Analysen: Bauen Sie ein starkes Fundament für eine schlagkräftige Online-Marketing-Strategie

Das Fundament für eine gute Online-Marketing-Strategie ist die Onlinemarkt-Analyse. Sie liefert Ihnen Informationen über Onlinemarkt, Ihre Mitbewerber, die Kunden, Markttrends, über die eigene Online-Performance sowie über die politisch-wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Die Analyse-Erkenntnisse helfen bei der Positionierung im Internet, bei der Ziel- und Zielgruppendefinition und bei der Gestaltung des Angebots.
Eine Onlinemarkt-Analyse bildet verschiedene Untersuchungsbereiche ab. Die wichtigsten Bereiche für das Online Marketing sind:

Basierend auf den gesammelten Informationen können Sie eine sog. SWOT-Analyse erstellen, eine übersichtliche Darstellung der Stärken (Strengths), Schwächen (Weaknesses), Möglichkeiten (Opportunities) und Bedrohungen (Threats) für Ihr Web-Business.
Da sich der Markt und die Bedürfnisse des Kunden im Laufe der Zeit ändern, sollten Sie die Analysen stetig fortführen (Marktbeobachtung) und immer wieder überprüfen, denn nur so kann gewährleistet werden, dass Sie immer am Markt sind und es dauerhaft bleiben. Dies wird Ihnen helfen, Ihr Business langfristig erfolgreich auszurichten.

 

2. Zieldefinition: Welche konkreten Ziele verfolgen Sie im Online-Marketing?

Aus der Onlinemarkt-Analysen (Schritt 1) leiten Sie die Ziele ab, die Sie im Internet erreichen möchten. Denken Sie dabei auf Ihre Vision, auf die übergeordneten Ziele Ihres Unternehmens: Was Sie mit Ihrem Unternehmen auf lange Sicht erreichen wollen, welche Etappen müssen Sie absolvieren, um Ihren Zukunftstraum zu verwirklichen. Eine erfolgreiche Online-Marketing-Strategie unterstützt immer die Ziele und Positionierung des Unternehmens.
Definieren Sie konkrete Ziele. Diese sind Voraussetzung, um von Anfang an die richtigen Maßnahmen zu wählen und diese später zu analysieren.  Sehr hilfreich ist an dieser Stelle die SMART-Formel:

  • Spezifisch (Ziele müssen eindeutig definiert sein, nicht vage, sondern so präzise wie möglich)
  • Messbar (Ziele müssen messbar sein, Messbarkeitskriterien)
  • Akzeptabel (Ziele müssen von den Empfängern akzeptiert werden, auch: angemessen, attraktiv, ausführbar oder anspruchsvoll)
  • Realistisch (Ziele müssen möglich sein)
  • Terminiert (zu jedem Ziel gehört eine klare Terminvorgabe, bis wann das Ziel erreicht sein muss)

z.B.: “Bis zum Jahresende mindestens 100 Newsletter-Neuanmeldungen erreichen.“
Häufige Ziele im Online Marketing: Bekanntheit steigern, Image/Marke aufbauen, neue Kunden gewinnen, Umsätze erzielen, Kundenzufriedenheit steigen,…

 

3. Online Positionierung: Warum soll jemand gerade Sie im Internet finden, Ihnen „folgen“ und mit Ihnen online Geschäfte machen?

In der Fülle von Informationen im Internet ist es für potenzielle Kunden fast unmöglich, noch den Überblick zu behalten. Und gerade deswegen ist es wichtig, Besonderheit kommunizieren zu können. Warum sollen denn bestimmte Menschen gerade mit Ihnen online Geschäfte machen, z.B. kaufen, registrieren, kommentieren, Inhalte teilen oder Sie beauftragen?

Es ist wichtig zu wissen wofür Ihr Unternehmen steht und wie Sie das sowohl digital als auch analog ausdrücken können:
•    Was ist Ihr Alleinstellungsmerkmal im Internet?
•    Wie unterscheiden Sie sich von Ihren Mitbewerbern im Internet?
•    Was wollen Sie erreichen (allgemein / im Internet)?
•    Welche Botschaften wollen Sie Ihrer Zielgruppe online kommunizieren?


4. Zielgruppe: Mit einer präziser Zielgruppendefinition wird Ihr Online Marketing effektiver

Mit der Zielgruppenanalyse (Schritt 1) ermitteln Sie die Kundenbedürfnisse Ihrer Branche im Internet. Diese zu kennen ist einer der zentralen Erfolgsfaktoren für die marktgerechte Entwicklung Ihrer Produkte und Dienstleistungen, denn nur die Kunden wissen, was sie von Ihren Produkten oder Dienstleistungen wirklich wollen.
Definieren Sie Ihre Zielgruppe, die exakt zu Ihrem Angebot passt. Dabei sind nicht nur demografische Daten wie Alter, Geschlecht und Wohnort wichtig. Nutzen Sie auch psychografische Daten, wie Motivation, Einstellungen, Präferenzen und Werte, um Ihr Angebot und die Online-Kommunikation zielgruppenorientierter zu gestalten. Überlegen Sie auch, wo und auf welchen Plattformen Sie Ihre potenziellen Kunden erreichen können. Je mehr Sie über Ihre Zielgruppe wissen, desto genauer können sie Ihre Strategie danach ausrichten. Binden Sie Ihre Kunden in den Prozess der Produktentwicklung aktiv mit ein und sichern Sie sich dadurch einen Vorsprung gegenüber Ihren Mitbewerbern.
Nachdem Sie Ihre Zielgruppe definiert haben, erstellen Sie Ihr Kunden-Avatar, auch Persona genannt. Es handelt sich hierbei um eine fiktive Person, die sämtliche Eigenschaften Ihrer Zielgruppe verkörpert.

 

5. Maßnahmen: Welche Online-Marketing-Instrumente unterstützen Sie bei der Erreichung Ihrer Ziele?

Im Online-Marketing ist Ihre Website Ausgangspunkt für alle Aktivitäten. Sie steht im Mittelpunkt und ist mit allen anderen Instrumenten in Interaktion. Die Auswahl der weiteren Maßnahmen und Instrumente hängt von den Zielen und den Zielgruppen ab. Grundsätzlich ist es wichtig bei der Auswahl der Instrumente, Prioritäten zu setzen. Das betrifft sowohl die Auswahl, als auch die Reihenfolge der Umsetzung. Dazu bewerten Sie die entsprechenden Instrumente nach Kriterien, die für die Zielerreichung günstig sind. Stellen Sie für Ihr Unternehmen ein ausgewogenes Online-Marketing-Portfolio zusammen und minimieren Sie alleinige Abhängigkeit von einem Instrument, wie etwa Facebook, was aufgrund der extremen Abhängigkeit von Facebook-Algorithmus ein großes Risiko darstellt. Alle Maßnahmen im Portfolio müssen in das Gesamtkonzept des Unternehmens passen und der Corporate Identity entsprechen.
Die relevantesten und typischen Instrumente im Online Marketing sind:
•    Website/Blog,
•    Suchmaschinenoptimierung (SEO)
•    Suchmaschinen-Marketing (z.B. Google AdWords)
•    Social Media
•    Online-Werbung (Banner)
•    E-Mail-Marketing (Newsletter,
•    Affiliate Marketing
•    Virales Marketing,
•    Webinare,…
All diese Maßnahmen haben eines gemeinsam: Sie möchten eine größtmögliche Aufmerksamkeit auf die Internetpräsenz Ihres Unternehmens und Ihre Angebote erzeugen.

 

6. Umsetzung: So setzen Sie Ihren Online-Marketing-Plan erfolgreich um!

Sie erstellen resultierende Aktionspläne, in dem konkret Online-Marketing-Maßnahmen, Meilensteine, bestimmte Verantwortlichkeiten, Termine, Infrastruktur, Budget und rechtliche Rahmenbedingungen für das Erreichen Ihres Ziels erarbeitet werden. Ihre Aktionspläne sollen übersichtlich und verständlich sein. Formulieren Sie knapp, einfach und gut nachvollziehbar. Werden bei der Umsetzung mehrere Mitarbeiter oder externe Dienstleister eingebunden, schreiben Sie ein Briefing in dem Sie die Aufgabenstellung präsentieren. Ein gutes Briefing sorgt für Klarheit und Zielorientierung bei allen Projektbeteiligten. Sorgen Sie auch für entsprechende Werkzeuge, die eine erfolgreiche Zusammenarbeit unterstützen.

 

7. Controlling: Überprüfen Sie, ob die festgelegten Ziele erreicht wurden

Online-Marketing-Controlling ist erfolgsentscheidend für Ihr Online Marketing, denn nur wenn Sie Daten messen, analysieren und interpretieren, können Sie Ihre Online-Marketing-Aktivitäten optimieren. Ihre Aktivitäten können Sie mit unterschiedlichen Analyse-Systemen messen und Sie erhalten umfangreiche Statistiken wie z.B. über Websitebesucher, E-Mail-Kampagne, Social-Media-Aktivitäten,…

Sie kontrollieren die Umsetzung der Aktionspläne und überprüfen, ob die geplanten Ziele im angegebenen Zeitraum erreicht wurden. Sie passen eventuell Ihre Ziele, Strategien und Maßnahmen den Marktgegebenheiten an, falls die Ziele nicht erreichbar sind. Darum ist es sinnvoll, in der Planung zur Realisierung der Ziele regelmäßig Evaluierungsmomente einzubauen, die widerspiegeln inwieweit den tatsächlich geplanten Handlungen nachgekommen wurde.

 

Nun sind Sie an der Reihe!

Mit den oben genannten Schritten sind Sie in der Lage, eine Online-Marketing-Strategie zu erstellen. Beachten Sie jedoch, dass diese Strategie kein anwendungsbezogenes Konzept ist. Dafür ist Sie in vielen Bereichen noch nicht detailliert genug.  Welche Maßnahmen Sie in den einzelnen Bereichen durchführen, müssen Sie gesondert und präzise definieren. Trotzdem sind diese Schritte die Strategie-Grundlage und ein gutes Handwerkzeug, tiefer einzusteigen.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Entwicklung Ihrer Online-Marketing-Strategie!

Ich beraten Sie auch gerne! Wenn Sie bei Ihrer Strategie-Entwicklung Unterstützung brauchen oder einfach eine Frage haben, bin ich gerne für Sie da. Rufen Sie mich einfach unter +49 (0) 7021 8609250 an und wir besprechen Ihr Anliegen.

 

SEMINAR-HINWEIS
Übrigens biete ich zum Thema „Online-Marketing-Strategie“ auch den Workshop Online Marketing - Step by Step an. Details und Termine finden Sie hier: www.webconsulting-stuhec.com/online-marketing-step-by-step-online-workshop-einzel-coaching

 

Titel-Bild: © 123rf.de/Natthapong Khromkrathok

Bild des Benutzers Karolina Stuhec-Meglic

Karolina Stuhec-Meglic

Karolina Stuhec-Meglic, Online Marketing Beraterin: Ich biete KMU sowie Existenzgründer strategische Beratung zur digitalen Positionierung sowie Analysen und Konzeption digitaler Projekte an. Bei der Umsetzung operativer Maßnahmen kooperiere ich mit Ihren bestehenden Dienstleistern oder mit meinem Netzwerk professioneller Partner.

Add comment