SEO Rankingfaktoren

In der Suchmaschinenoptimierung ist immer wieder von „Rankingfaktoren“ die Rede – meist im Zusammenhang mit Google. Dabei geht es um verschiedene Eigenschaften einer Website mit einzelnen Seiten, welche die Rangfolge der Ergebnisse einer Suchanfrage beeinflussen. Möchtest Du für Deine Website eine effektive Suchmaschinenoptimierung durchführen, benötigst hierfür natürlich einen Überblick über die wichtigsten Rankingfaktoren, die von Google & Co. zur Bewertung von Webseiten eingesetzt werden. Auch wenn die Bewertungskriterien der Suchmaschinen nicht gänzlich bekannt sind und ständig angepasst werden, lässt sich aufgrund von Erfahrungswerten auf verschiedene Rankingfaktoren schließen, die in der SEO unerlässlich sind und bei gezielter Anwendung eine bessere Position in Suchmaschinen garantieren. 

Hier die wichtigsten Bausteine: Content | Struktur | HTML-Tags | Backlinks | E-A-T | Nutzersignale | Vertikale Suche | Local SEO 

 

Vertikale Suche

Vertikale Suche oder thematische Suche bezieht sich auf Suchanfragen nach bestimmten Arten von Ergebnissen oder Themen. Suchen die User in einem bestimmten Themengebiet oder nach einem bestimmten Media-Format, greifen sie oft auf eine entsprechende vertikale Suchmaschinen zu. In der Regel handelt es sich bei den vertikalen Suchmaschinen um Suchdienste im Internet, die für die Suche in bestimmten vertikalen Bereichen oder Branchen konzipiert sind. Beispiele Jameda für Ärztesuche, Amazon für Produktsuche, Youtube für Videosuche.

Diese Möglichkeiten bieten auch herkömmliche Suchmaschinen mit vertikalen Ergebnissen (vertical search). Im allgemeinen Google-Modell gehören zu vertikalen Bereichen unter anderem Bildersuche, die Orts- oder Kartensuche (lokale Suche), Shopping (Produktsuche), Videosuche,... In vielerlei Hinsicht sollten diese als spezielle Suchmaschinen betrachtet werden, die alle unter dem Dach von Google angesiedelt sind. 

Die standardsuche bei Google ist zu finden unter dem Reiter "Alle" und wird auch als horizontale Suche oder Universal Search genannt. Sie hat zum Ziel möglichst alle Inhalte die in Verbindung zur Sucheingabe stehen zu finden. Diese Ergebnisse sind nicht ausgerichtet auf einen bestimmten Format. So erhalten die Ergebnisseiten je nach Suchbegriff zusätzlichen Elementen wie Bilder, Videos, Produkte, Wissenschaftliche Artikel,... Diese Art der gemischten Suche präsentiert den Nutzern eine Mischung von Ergebnissen aus verschiedenen vertikalen Bereichen. Damit erfüllen Suchergebnisse, die Bedürfnisse der Suchenden besser.

Die Standardsuche bei Google ist zwar von zentraler Bedeutung, aber auch die vertikalen Bereiche dürfen nicht übersehen werden. Google hat bei der Bildersuche, bei der lokalen Suche mit Google Maps und bei der Videosuche eine beherrschende Stellung inne.

Hier eine kleine Übersicht der vertikalen Bereichen bei Google (keine Gewähr für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit)

  • Bilder: https://www.google.de/imghp?hl=de
  • Videos: https://www.google.de/videohp?hl=de
  • Shopping: https://shopping.google.de/?nord=1
  • Scholar: https://scholar.google.com/
  • Travel: https://www.google.com/travel/
  • Job: https://careers.google.com/
  • Veranstaltungen / Events: https://www.google.com/search?q=google+events&ibp=htl;events
  • Cars: https://www.google.com/cars -> 2021 eingestellt 
  • Finanzen: https://www.google.com/finance/

Weitere Informationen findest Du bei Google Inside Search

Also, wo sollten Deine Inhalte im Google auftauchen? Die Antwort lautet: überall wo Deine Zielgruppe sucht! 

Die Optimierung für die speziellen Bereiche unterscheidet sich von Inhaltsformat zu Inhaltsformat: SEO-Bildoptimierung unterscheidet sich von Videooptimierung oder Produktoptimierung für den Shopping-Bereich. Die Optimierung für ein Bereich wirkt sich oft auch auf andere Bereiche aus. 

Es ist wichtig die Optimierung für die vertikale Suche in SEO-Strategie zusammen mit anderen SEO-Themen wie Content, Backlinks, Website-Struktur usw. zu integrieren.